Oberstehrenabend

Auch für unseren neuen Oberst Klaus Kühn, schmückte das Pioniercorps die "Residenz", da er ja nun nicht direkt in Holzbüttgen wohnt, brauchte er einen neuen Platz dafür. Hier sprang dann Hubertusmajor Josef Karis ein und stellte seine Einfahrt zur Verfügung. Dies führte zu teilweise unvorhersehbaren Problemchen, z.B. kann sich unter einem 120mm Deckel auch nur ein 80mm Loch für den Maibaum verbergen, Wimpelketten deren Wimpel je nach Farbe unterschiedliche Abstände haben usw.... Aber selbstverständlich ließen sich das alles lösen, so daß auch für den neuen Oberst schön geschmückt wurde.
Außerdem kamen dabei erstmals die neuen Arbeitshemden des Corps zum Einsatz, so daß die Pioniere auch beim anschließenden Umtrunk der Hubertusschützen geschlossen in blau auftraten.

Der Oberstehrenabend selbst war vor allem durch das Wetter geprägt welches doch ein wenig warm war. (Wenn die Veranstaltung im Zelt noch länger gedauert hätte, wären wahrscheinlich sämliche Wände entfernt worden)

Fotos

 

Maien setzen

Das diesjährige Setzen der Maien war etwas verkürzt, da unser Oberleutnant auf die andere Seite gewechselt ist (also über den Nordkanal rübergemacht hat) und an seinem neuen Domizil keinen Platz für so ein Bäumchen hat. Niklas, neuer Bewerber und hoffentlich bald Pionier führte sich direkt gut ein, indem er unserem König mit Keilen zur Befestigung der Maistange aushalf. Danach erfolgte der obligatorische Ausklang mit hervorragender Verpflegung bei Leutnant Theo.

Wenn die Damen noch etwas zu ihrem Maiensetzen beitragen wollen, nehme ich das gerne entgegen.

Fotos

 

Frühschoppen

Der Frühschoppen bei Christine und Michel am Samstag wurde dieses Jahr mit Unterstützung des Oberleutnants Stephan ausgerichtet, der als Dankeschön für die Hilfe bei der Kanalüberquerung einen saumäßig guten Schweinebraten nebst Beilagen stiftete.

Fotos

Umzüge

Auch dieses Jahr gab das Pioniercorps bei den Umzügen wieder ein tolles Bild ab, verstärkt durch unsere Freunde vom Sappeur-Corps Kaarst sowie zwei Sappeuren von der Furth, zogen wir teilweise mit 3 Reihen und Fahnenkompanie über die Straßen von Holzbüttgen.
Dafür möchten wir uns an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bedanken und freuen uns auf die nächsten Schützenfeste.

Fotos

 

Zelt

Auch im Zelt war die Stimmung super, die Pionierfamilie war wieder mit allen Generationen vertreten und es wurde toll gefeiert. Aufgrund des warmen Wetters und freundlicher Security fand ein Großteil des Zeltvergnügens eigentlich vor dem Zelt statt und auch dort war die stimmung bis in den späten Abend richtig gut.
Im Zelt wurde auch "gearbeitet", so stellten wir wie jedes Jahr die Ehrenwache für den Zapfenstreich, wegen der Absage der Blumenhörner und diverser kaputter Knochen bedanken wir uns noch einmal herzlich bei den Kaarstern die fix mit eingesprungen sind um eine schöne Ehrenwache zu präsentieren. Sogar unsere Majestät ließ es sich nicht nehmen seine Gewandung selbst zu reparieren (also sich nen Knopf anzunähen)

Fazit ist auf jeden Fall: tolle Stimmung, tolles Fest!

Fotos

Essen beim König

Dem Wetter entsprechend wurde bei König Rene gegrillt, Minister Papa Rainer durfte dafür die notwendigen Vorbereitungen treffen.
Es gab außerdem Ehrungen für Detlev Meschke für seine besonderen Verdienste um das Pioniercorps, sowie Dirk Felkel als "Webmaster".

Fotos

Wo war nochmal das Antreten?

Am Sonntag abend gab es eine kleine Panne beim Antreten um die Majestäten abzuholen. Irgendwie waren wir der Meinung wir würden mit Musik vom Festplatz zur Residenz marschieren. Unser Neuer Oberst wollte uns wohl auch noch ein wenig hochnehmen, da er uns nicht auf unseren Fehler hinwies obwohl er auch noch vorbeikam...
Letztendlich mussten wir uns dann ein wenig beeilen und noch schnell einreihen, damit wir den Festzug begleiten konnten.

 

Das Ende

Am Ende wurde die ganze schöne Deko auch wieder abgebaut - hier die Pause danach