Die Kaarster Sappeure waren am 06.04.2014 wieder einmal über den Nordkanal herübergekommen um im Bischofshof ihr Vogelschießen auszutragen. Die Pioniere und ihre Damen waren dazu wie in jedem Jahr als Gäste geladen.
Um zu vermeiden, daß der Damen-/Gästevogel wie im letzten Jahr aus Kaarst entführt wird, gab es einen neuen Schießmodus, beim Damenvogel durften alle anwesenden Damen auf die Pfänder schießen und der Rumpf blieb ausschließlich den Kaarster Damen vorbehalten.
Von den Holzbüttger Damen konnte sich Silke Pesch direkt mit dem zweiten Schuß den Kopf sichern.

 

Bei den Gästenwurde das Schießen direkt auf den Rumpf durchgeführt, und von 7 Gastschützen entstammten 5 aus den Reihen der Pioniere, so daß dieser Vogel nicht ganz überraschend nach Holzbüttgen ging.
Theo Pesch holte den Vogel mit dem 33. Schuß von der Stange.

Bei den Kaarstern sicherte sich Robin Schlichtmann zum dritten Mal die Würde des Zugkönigs.

Auf diesem Weg noch einmal vielen Dank für die Einladung!
Und auch noch einmal ein besonderer Dank an den Königsvater Walter für die gute Versorgung der Gäste.