Eierkegeln

Das Pioniercorps läd auch dieses Jahr zum traditionellen Eierkegeln:

Wann?
Ostersonntag und Ostermontag jeweils ab 11 Uhr

Wo?
In Holzbüttgen im Bischofshof

Was gibt es?
Wie der Name schon sagt, es wird gekegelt und je nach erreichten Holz gibt es dafür bunte Ostereier.
Außerdem gibt es einen Tagespreis für den besten Kegler.
Für Kinder gibt es eine eigene Wertung, sowie einen eigenen Tagespreis.

Wir freuen uns auf viele Gäste und viel Spaß beim Kegeln!

 

Eierbegucken

Vor jedem Eierkegeln findet bei Leutnant Theo Pesch eine Qualitätskontrolle der Ostereier statt. Dieses gemütliche Beisammensein wurde indiesem Jahr dazu genutzt einen Neuzugang in den Reihen der Pioniere aufzunehmen:
Neuester Pionier ist Christoph Sich,
Herzlich Willkommen!

 

Eierkegeln

Auch in diesem Jahr war das Osterkegeln des Pioniercorps wieder gut besucht und viele bunte Eier wurden stolz nach Hause getragen.
Auch der Brudermeister Volker Schöneberg sowie der Jägermajor Patrick Winterhoff liessen es sich nicht nehmen, Ostergrüsse zu überbringen. Natürlich kegelten auch beide mit. Spannend wurde es, als der Brudermeister den gastgebenden Major des Pioniercorps, Michael Toenessen, zum Wettkegeln herausforderte. Nach jeweils vier Runden zu je drei Würfen musste er sich allerdings mit zwei Holz weniger geschlagen geben.
Die Tagessiege gingen erstmalig ausschließlich an die Damen: Ostersonntag gewann Monika Weiss mit 22 Holz und die Überraschung am Montag war Viola Maubach. Die 15 jährige zeigte es den etablierten Keglern und gewann locker und souverän mit 23 Holz. Bei den Kindern siegte am Sontag Thomas Lotz mit 18 Holz und am Montag Luca Stockman mit 19 Holz.

Fotos gibt es hier